HUMMELN


Hummelkasten

Hummelpension

 

Hier nistet ein Erdhummelvolk!

Wichtig:

Bei einer Nisthilfe für Hummeln muß auf so einiges geachtet werden!
- gute Belüftung
- Wachsmottenschutz
- schattiger Standort
- Innenausbau/Befüllung
- Wetterschutz
...

www.hummelfreund.com :Die Adresse für alle Fragen rund um die pummeligen Wildbienen!

Hummelpensionbewohner:
----------------------------

2014
Ackerhummel   (Bombus pascuorum)

2015
Gartenhummel   (Bombus hortorum)

2016
Dunkle Erdhummel   (Bombus terrestris)

2017
Dunkle Erdhummel   (Bombus terrestris)
 
2018

Wiesenhummel   (Bombus pratorum)


Bauanleitung

Meine Hummelpension habe ich vor Jahren selber gebaut, nach der Bauanleitung von www.hummelfreund.com

 

Eine Nisthilfe für Hummeln ist sehr komplex aufgebaut. Auf was man beim Bau einer Hummelpension alles achten muss, ist unter dem separaten Ordner Nisthilfen zu finden, oder auf der obengenannten Webseite!

 

Ich bin der Meinung, dass solche Nisthilfen nur gebaut werden sollten, wenn man sich zuvor sehr gut informiert. Denn sie hilft sonst weniger als sie Schaden anrichtet! Hummeln bevorzugen eigentlich lieber natürliche Nistplätze!

 


Weniger aufgeräumte Gärten sind beliebt, sowie ein ganzjährlich gedeckter Tisch mit einheimischen, ungefüllten Blüten! 


 

Um eine künstliche Nisthilfe so ansprechend wie möglich anzubieten und so dem Suchmuster einer Hummelkönigin zu entsprechen, tarne ich den Eingang immer mit einer getrockneten, zusammenhängenden Mulchschicht, in die ich mit dem Finger ein Loch mache!

 

 

Standort

Die Hummelpension seht bei uns direkt an der Nordseite vom Wildbienenhaus! Wenn unsere Sträucher grösser sind, will ich die Nisthilfe umplatzieren!

 


ACHTUNG!

Bitte unbedingt den Sonnenstand im Sommer einberechnen!

 

Hummelregel:

Im Frühling ist ein wenig Sonne ein Segen,

im Sommer "Die Hölle" hingegen!!!


Geöffnete Hummelpension von oben!

Wenn die Temperaturen steigen, kommen viele Hummeln an die Oberfläche, um frische Luft ins Innere des Nests zu fächern. Das braucht natürlich zusätzlich Energie und ist im Hochsommer das Einzige was die Hummeln zur Kühlung machen können!

Steht der Kasten ungünstig, kann er nicht mehr umgesetzt werden, da sich jede Hummel beim ersten Verlassen der Pension den Eingang genau einprägt! Das macht sie mit einem sogenannten Orientierungsflug, in dem sie sich dem Eingang zugewannt pendelnd vom Eingang entfernt und dann in immer grösser werdenden Kreisen das Nest verlässt und sich die Umgebung dabei genau einprägt/scannt!

Gleiches gilt bei der Wachsmottenklappe!

Auch dort lernen die Hummeln sehr schnell wie diese funktioniert und zur Not stehen manchmal routinierte Arbeiterinnen bereit um beim Öffen der Klappe zu helfen!

Zuckerwasser

Zuckerwasser-Rezept:

1.5 Teile kaltes Wasser

2   Teile Fruchtzuck.Fructose 

1    Teil Haushaltszucker

 

!KEINEN HONIG VERWENDEN!

Über den Honig können sich DWV und Durchfallbakterien verbreiten!

 

Das Ganze wird in einem Gefäss so lange gerührt, bis sich alle Zuckerkristalle aufgelöst haben. Ich beschleunige diesen Vorgang, in dem ich mit einem Mörser den Zucker pulverisiere! So wird die Mischung innert kürzester Zeit glasklar. Das Zuckerwasser kann dann in einem Löffel direkt angeboten werden. 

 

Sehr wichtig zu wissen!

Bei den Hummeln überwintern anders als bei Honigbienen nur die befruchteten Jungköniginnen! Von 20ig Jungköniginnen überleben nur eine oder zwei im Schnitt den Winter und schaffen es zu einer Gründung eines neuen Volkes!


Hummeln fangen jedes Jahr wieder bei Null an!!!!!


Wenn ihr also im Frühling eine dicke Hummel entdeckt, denkt daran, es eine von wenigen Jungköniginnen, die den Winter überlebt haben. Manchmal liegen sie entkräftet am Strassenrand oder der Terrasse und bräuchten nur ein wenig Treibstoff!

Den könnt ihr ganz einfach selber herstellen und werdet begeistert sein wie schnell sich die Hummeln erholen! Im Frühjahr haben sie oft noch nicht mit dem Nestbau angefangen, sondern sind eben erst aus ihrem fast sechsmonatigen Winterschlaf erwacht und brauchen dringend Energie!

     



Die Wachsmottenklappe!

Eine Erdhummel-Königin hat die Hummelpension drei Tage vor diesen Aufnahmen entdeckt und wurde dazu "dressiert" die Wachsmottenklappe selber zu öffnen! Dazu habe ich die vor der Besiedelung geöffnete Klappe nach jedem Ausflug ein wenig weiter abgesenkt, bis diese am Schluss ganz geschlossen war!

Die Hummel muss lernen, dass sie das Nest nicht auf direktem Weg anfliegen kann. Nach dem erfolgreichen Lernen, landet sie auf dem Anflugbrett, läuft zum Eingang und stemmt die Klappe mit dem Kopf hoch.  Jetzt kann sie nur noch den kurzen Weg nach oben krabbeln und befindet sich danach in der Einlaufröhre, die den Aussen- mit dem Innenkasten verbindet!   

HUMMEL-DOKU

19.03.2017

Spontanbesiedlung einer Erdhummel!
Nach einem Orientierungsflug verschliesst die Königin den Eingang von aussen mit Moos!???
Hat die Erdhummel die Nisthilfe mit dem Verschliessen des Eingangs „reserviert“?
Wir werden sehen, denn so ein Verhalten hab ich bis jetzt noch nie beobachtet!

20.03.2017

Die Erdhummel-Königin hat ihre Tarnung auffliegen lassen und ist definitiv in die Hummelpension eingezogen! 
Die für Hummeln attraktive "Dekoration" wird nun auch nach und nach entfernt, um nicht weitere Königinnen anzulocken. Für eine der beiden Hummeln könnte das tödlich enden!

22.03.2017

Das „Klappentraining“ ist fast abgeschlossen und das Moos entfernt!
Die Wachsmottenklappe ist nur noch ein paar Millimeter offen und wird jetzt nach dem nächsten Ausflug ganz geschlossen.

24.04.2017

Einen Monat nach der Besiedlung der Hummelpension, habe ich die erste Arbeiterhummel an der Klappe entdeckt!

29.04.2017

Nach einer Woche mit frostigen Temperaturen und Schneefall, konnten heute die wenigen Arbeiterhummeln wieder einmal ausfliegen, um dringend notwendiges Futter zu sammeln und herbeizufliegen! 

15.06.2017

Das Hummelvolk gedeiht prächtig und
die ersten grossen Hummeln (Drohnen/Jungköniginnen) sind zu sehen!

21.06.2017

Ein einmaliges Fotomotiv erwartete mich heute Morgen, denn viele Hummeln haben wegen den warmen Temperaturen draussen übernachtet!
Vielleicht sind das Hummel-Drohnen???
Die Wachsmottenklappe muss ich immer öfters reinigen, damit der Eingang nicht verklebt!
Die Befüllung des Innenkastens I
Die Befüllung des Innenkastens II
Die Hummelpension 2018 hat einen neuen Vorbau.
13.04.2018
Die Hummelpension wurde von einer Wiesenhummel angenommen.
03.05.2018
Ich habe heute die erste Arbeiterhummel an der Wachsmottenklappe gesichtet.