HOHLRAUM-Bewohner


Käferfrassgänge

Verlassene Stechimmennester

Bambus-/Schilfröhrchen

Naturstrohhalme

Gebohrtes Hartholz

- - - - -

Kuriose Nistplätze

Hier nisten viele Mauer- und Scherenbienen!

Wichtig:
Damit diese Stängel gut angenommen werden, ist es wichtig, dass die Röhren hinten verschlossen sind, die Stängel keine Risse aufweisen und die Eingänge glattgeschliffen sind!
Das Röhreninnere kann man zusätzlich mit einer langen Schraube, einem zusammengerollten Stück Schleifpapier oder „Pfeifenputzer“ säubern! 

Hartholz (gebohrt)

3-8mm

Hier nisten vorallem Löcher- und Scherenbienen!

Wichtig:

Finger weg von Nadelholz (Harz) und Stirnholzbohrungen (Feuchtigkeit/Rissbildung)

 

Der natürliche Nistplatz dieser hohlraumbesiedelnden Wildbienen sind zBsp. Käferfrassgänge oder leere Stechimmennester! Aus diesem Grund müssen diese beim "Nachbau" als Vorbild genommen werden. Nur so werden die Löcher über Jahre erfolgreich besiedelt. Damit ein Hohlraum möglichst dem entspricht, was sich eine Wildbiene unter einem idealen Zuhause vorstellt, muss darauf geachtet werden, dass die Biene ohne Verletzungsgefahr nisten kann. Die Löcher müssen sauber gebohrt und frei von Splitter sein. Auch gut gelagertes Hartholz ist ein Muss um Risse zu vermeiden!!! Das Holz (im Idealfall Esche), sollte minimum 2 Jahre lang gelagert werden. Erst danach solltn Löcher in die Rindenseite gebohrt weden.

Die optimale Ausrichtung der Nisthilfe ist Südosten, da die Morgensonne die Bienen auf Betriebstemperatur bringt!

Hohlraum-Bewohner in unserem Garten...

Die Wildbienen habe ich anhand ihres Blütenbesuches, Grösse, Farbe und Flugzeit bestimmt.

Auch die Flugzeiten varieren von Jahr zu Jahr und können zum Teil um einen Monat abweichen! 

Die Grössenangabe stammt vom nistenden Weibchen.


GEHÖRNTE MAUERBIENE

(Osmia cornuta)

 

Grösse: 12-16mm

Blütenbesuch: Frühblüher

Flugzeig: März-Mai

Spezielles: Diese Art nistet oft an *kuriosen Orten! (Siehe unten)

ROSTROTE MAUERBIENE

(Osmia bicornis)

 

Grösse: 10-12mm

Blütenbesuch: unspezialisiert

Flugzeit: April-juni

Spezielles: Sie nisten in den *kuriosesten Hohlräume und sogar im Schatten! (Siehe unten)

STAHLBLAUE MAUERBIENE

(Osmia caerulescens)

 

Grösse: 9-10mm

Blütenbesuch: unspezialisiert

Flugzeit: Mai-August (2 Generationen)

GARTEN-BLATTSCHNEIDERBIENE

(Megachile willughbiella)

 

Grösse: 11-15mm

Blütenbesuch: unspezialisiert

Flugzeit: Juni-Sept. (2 Generationen)

 

Spezielles: Diese Art nistet sowohl im Totholz, im Boden und auch in vorhandenen Hohlräumen!

HAHNENFUSS-SCHERENBIENE

(Chelostoma florisomne)

... am Schlafen.


Grösse: 7-11mm

Blüten: spezialisiert auf Hahnenfuss

Flugzeit: April-Juni

 

Foto: Pausenplatz Wiesen-Bocksbart!

 

GLOCKENBLUMEN-SCHERENBIENE

(Chelostoma rapunculi)

 

Grösse: 8-9mm

Blüten: spezialisiert auf Glockenblumen

Flugzeit: Juni-August

GEWÖHNLICHE NATTERNKOPFBIENE

(Hoplitis adunca)

 

Grösse: 8-13mm

Blüten: spezialisiert auf Natternkopf

Flugzeit: Juni-August

GEWÖHNLICHE MASKENBIENE

(Hylaeus communis)

 

Grösse: 6-8mm

Blütenbesuch: gerne Lauchblüten

Flugzeit: Mai-September

GEWÖHNLICHE LÖCHERBIENE

(Heriades truncorum)

 

Grösse: 6-8mm

Blüten: spezialisiert auf Korbblütler

Schafgarbe, Rainfarn etc.

Flugzeit: Juni-September

 

SCHÖTERICH-MAUERBIENE
(Osmia brevicornis)
GLÄNZENDE MAUERBIENE ?
(Osmia submicans) ?



*KURIOSE NISTPLÄTZE!


GARNROLLE
Foto: Reiner Jahn

GARTENSCHEREN-GRIFF

FENSTERRAHMEN

DEKO-VOGELHAUS

VULKANSTEIN

GARTENSCHLAUCH
ANSCHLUSS
Foto: Gabriele Mey
ROLLLADEN
Foto: Ira
WINDSPIEL
Foto: Yvonne Klesius
HOHLKAMMERPANEL
Foto: Antje Habeck
AUTOFELGEN
Foto: Colin Jandrasits
ROLLER-AUSPUFF
Foto: Jennifer Schlenkert
BLOCKFLÖTE
Foto: Susann D.