FOTOS 2017

Hast du gewusst, dass es in der Schweiz aktuell noch über 600 verschiedene Wildbienenarten gibt! Zu den wohl bekanntesten Wildbienen zählen die Mauerbienen. Doch auch die allerseits beliebten Hummeln gehören dazu. Obwohl sie viele nicht als Wildbiene kennen. Hast du gewusst, dass sie alleine ca. 40 Arten umfassen. Die klassische Hummel, die (fast) jedes Kind kennt, heisst Bombus terrestris oder Dunkle Erdhummel!


Zum Teil sehen Männchen und Weibchen diverser Wildbienen so verschieden aus, dass man sie auf die Schnelle für zwei unterschiedliche Arten halten könnte!

 

Die vielen Fotos entstanden fast alle in unserem Garten und zeigen einen kleinen Teil der unglaublichen Vielfalt unserer heimischen Wildbienen. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, Grösse und Form, sondern auch in ihrer Nistweise, Flugzeit und Futtervorlieben! 

 

 

Tipp:

Die Fotoserie eignet sich ideal zum Mitraten, denn erst per Mausklick auf das jeweilige Foto erscheint der Name unter der abgebildeten Biene!

 

VIEL SPASS

 

Zeichenübersetzung: 

(M) Männchen

(W) Weibchen

(Q) Königin

(JQ)Jungkönigin

(A) Arbeiterin

(D) Drohn

 

 

 

Wildbienen Nordamerikas

Quelle: www.thebeesinyourbackyard.com

 

Das wunderschöne Poster der nordamerikanischen Bienen zeigt, wie verschieden die Wildbienen eigentlich sind!

Weltweit wird vermutet, dass es um die 30`000-40`000 Wildbienenarten gibt, denn noch immer werden neue Arten entdeckt.